Opernclub, sein Sinn und Zweck !

Der Opernclub bietet die Möglichkeit, Kunst und Musik liebende Menschen auf dem Lande mit überwiegend klassischer Musik mit Gesang oder instrumental, Kabarett, Lesungen, und Schauspiel zu erfreuen und es werden jedes Jahr mindestens 6 bis 7 Vorstellungen dieser Art gegeben, die aber alle ein anderes Thema haben. Auch bekommen Nachwuchskünstler eine Gelegenheit zu Auftritten auf unserer Bühne. Es wird im Frühjahr immer ein Spielplan veröffentlicht, der als Brief an Interessierte direkt geht oder im Internet ausgeschrieben ist aber auch in den Zeitungen vorangekündigt wird. Die Spielzeit geht meist von April - Mai bis Anfang November.  Es besteht die Möglichkeit bei jeder Vorstellung Getränke und einen Imbiss einzunehmen. Das Essen findet , nach der Vorstellung, in unserem „Schlösschen“ statt, nur mit Kerzenlicht in romantischem Ambiente und in der kälteren Jahreszeit am offenen Kamin. Getränke sind aus unserer altberliner Kneipe, im Stile der Gründerzeit, zu bekommen. Auch haben wir es uns zur Tradition gemacht, dass die vorher aufgetretenen Künstler mit den Gästen bei Speis und Trank verbleiben, was für die Künstler und auch für die Gäste einen immer wunderbaren Ausklang des Abends mit schönen Gesprächsrunden ermöglicht.

Der Opernclub nutzt die Studioräume der Fa. TV2 Fernsehproduktion, welche sich in dem ehemaligen Tanzsaal und Dorftheater von Framersheim, 1928 erbaut, befinden. Es haben ca. 55 Besucher Platz. Somit wird die Tradition dieser Räumlichkeiten beibehalten. Die TV2 bietet Ihre professionelle Studiotechnik an für Trailer von Künstlern oder Aufzeichnungen von Nachwuchskünstlern an. Die Kosten dafür sind für Jedermann erschwinglich und werden Projekt bezogen verhandelt.